Perlenkunst aus Afrika - Die Sammlung Mottas

Mueseum Rietberg 19. September 2018

Die Ausstellung zur Ästhetik und Bedeutung von Perlkunst rückt erstmals Frauen als Künstlerinnen ins Zentrum. Ob filigrane Schmuckstücke, imposante Masken oder königliche Hocker – die Perlarbeiten aus dem südlichen, westlichen und östlichen Afrika offenbaren die hohe Kunstfertigkeit und Kreativität in Herstellung und Design. In Europa ab dem 17. Jahrhundert für den Markt in Afrika produziert, sind Glasperlen Sinnbild für die frühe Globalisierung. Perlen sind aber weit mehr als nur ein Handelsgut und Zahlungsmittel. Ihre Farben und Muster vermitteln komplexe Botschaften über Alter, Gender und Identität des Trägers beziehungsweise der Trägerin. Mit der Sammlung Mottas ist ein unentdeckter Schatz ins Museum gekommen, der die Afrika-Sammlung zugleich ergänzt und erweitert. In der Ausstellung sind den alten Perlarbeiten zeitgenössische ositionen aus Südafrika gegenübergestellt. Bis heute lassen sich Kunst und Fashion Design von diesem kulturellen Erbe inspirieren.

Datum

 

Mittwoch, 19. September 2018

 

 Beginn der Führung

 

 14:15 Uhr

Treffpunkt

 

 

 

 

 

Direkt beim Rietberg Museum, Gabelstrasse 15, Zürich oder

S7 Meilen ab 13:03Uhr bis Stadelhofen/ 

S16 Herrliberg-Feldmeilen ab 12:45Uhr bsi Stadelhofen/ 

Tram Nr. 2 oder 11 bis Paradeplatz, umsteigen in

Tram Nr. 7 bis Haltestelle Museum Rietberg

 

Anmeldeschluss

Mittwoch 12. September 2018

 

 Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und grüssen freundlich

 

für das Organisationsteam

Margrit Schneider 


Anmeldung

Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 12. September 2018, an:

Rosmarie Sahli, Postfach 258, 8706 Meilen (044 923 50 10 / 076 490 23 07),

oder Margrit Schneider kunstkultur.meilen@gmail.com


Download
Museum Rietberg, Führung 19. September 2018
RietbergPerlen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 272.3 KB

Kunst und Kultur

Gemeinsame Ausstellungs- und Museumsbesuch

  kunstkultur.meilen@gmail.com

 

Rosmarie Sahli 

Margrit Schneider

Christa Werren

 


044 923 23 07

044 923 56 73

044 923 56 60